Freitag, 12. Oktober 2012

Ohje =_=

Ich werde weiter so machen...
Mich nur auf Twitter auf deutsch auslassen wenns nötig ist.....
aber "dahin" werde ich nicht gehen.
Bedingungslose Liebe? Schön wärs..schön wenns all die anderen tun und wie notgeile teenager wirken.
Vllt bin ich zu egoistisch um bedingungslos zu lieben..aber wozu soll man auch bedingungslos lieben.
Du kannst geben und geben aber wenn du nicht erfährst ob es dem Empfänger überhaupt glücklich macht oder zufrieden..oder zumindest für einen Moment ein Lächeln auf die Lippen zaubert...dann ist es sinnlos.
Menschen sind nicht so dumm wie manche Tiere. Sie machen nicht immer wieder den gleichen Fehler.
Gut es gibt Menschen, die tuns immer und immer wieder aus Liebe.
Aber was man dafür aufgibt und verschwendet ist das eigene Leben..das eigene Glück.
Auf Antworten zu warten....wie lange ist es legitim auf Antworten zu warten? Ab wann wird es albern?
Wie lange soll man wie ein treudoofer Hund hinterher laufen wenn man kein Feedback bekommt.
Mein letztes persönliches Feedback was ich bekommen hab ist schon fast ein Jahr her.
Es war ein "本当に感謝します。ありがとうございます。” Das ist zum einen schonmal mehr als was die Mehrheit im Blog zu lesen kriegt..aber legen wir deutsche so viel wert auf Dankensworte? So viel ich weiß nicht. Dank ist schön aber Dank ist auch Höflichkeit.
Wenn ich einem die Tür zur Bank aufhalte oder aufgehalten bekomme, sag ich genauso danke als wenn einer für mich meinen Dienst schiebt, weil ich verhindert bin.
Das Wort ist das gleiche, aber die Tragweite der Worte ist doch eine völlig andere.
Worte sind schall und rauch.....sie geben mir so wenig wenn ich nicht die mimik und gestik dazu sehe.
Ein Lächeln zu sehen mit einem Danke....das ist das schönste...deshalb gehe ich auch gerne zur Arbeit...
aber nur Worte.....
Ich kann mich auch nicht ewig an diese 5-10 Minuten letztes Jahr klammern...Es hatte alles Worte und Mimik und Gestik..aber....das lässt mich noch lange nicht bedingungslos lieben....vielleicht wäre es auch besser, sich sowas gar nicht erst als Ziel zu setzen..
Vielleicht mag ich einfach auch bestimmte Dinge nicht teilen...und wieso teilte ich dann mein Glück?
Ich hätte es doch einfach für mich behalten können. Es hätte so vieles leichter gemacht...
Wo wär ich dann jetzt? Würde ich mit ihm so schön reden können wie mit Counti?
Wäre es das gleiche wie jetzt? Man weiß es nicht..und "Was wäre wenn" war ja im Grunde schon immer irgendwie ne sinnlose Sache....sinnlose Gedanken, die zu keiner Lösung führen.

Vielleicht, sollte man eher plötzlich an was schönes denken?
Aber leichter gesagt als getan..wie alles im Leben.
Schon doof.

Und alle Welt redet immer nur: Lenk dich ab. Geh mal weg. Hab Spaß.
Aber im Endeffekt holt es dich alles irgendwann wieder ein.
Wenn etwas so extrem mit deinem liebsten Hobby verknüpft ist, wie
sollst du dann plötzlich damit aufhören?
Sollst du es wegschmeißen und dir ein neues suchen?
Das Hobby zu lieben ist ja schön.....
aber..dieser bittere Nebeneffekt.
Das Wissen etwas gewonnen zu haben und es dann plötzlich wieder verloren zu haben..
mit dem Nicht-Wissen ob man es wieder zurückbekommt....den Wunsch es wieder zurückzubekommen....
Aber das liegt wie immer nicht in meiner Hand. Hmm

0 comments:

Kommentar veröffentlichen